Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Archiv

Großes Fiasko...

Man oh man. Der Wettkampf gestern war echt eine Katastrophe hoch zehn! Schlimmer kann es ja gar nicht mehr kommen (ausführlicher Bericht ist auch schon da)… Hat natürlich auch was positives *g* Da sollte man frohen Mutes in die Zukunft blicken. Aber ich mache mir dann doch so meine Gedanken. Ganz schön unvernünftig von mir mit ner Erkältung an den Start zu gehen. Und dann auch noch so ein Power-Programm. Aber die Quittung habe ich jetzt auch dafür. Heute geht’s mit wieder deutlich schlechter. Neben den ursprünglichen Symptomen habe ich jetzt auch noch Husten :-(. Und heute nach der Arbeit habe ich sogar geschlafen. Das soll schon was heißen! Aber ich denke, das war alles ein bisschen viel.
Montag ist es was spät geworden, war ein harter Abend und dann den halben Tag auf dem Sportplatz… Naja…ich hoffe, dass ich mich schnell wieder erhole. Gleich werde ich ja auch noch total „gesunde“ Nahrung zu mir nehmen *g*… Die wird mir dann auch Power geben *g*.

2.5.07 19:14, kommentieren

Feiern ohne Ende...

Das vergangene wettkampffreie Wochenende habe ich mal wieder zum ausgiebigen feiern genutzt.
Ein wenig lustlos und von meiner Cousine gedrängt war ich dann doch auf der Mallorca-Party in unserem tollen Kuhdorf *g*. Aber was will man machen, wenn Cousinchen + Freundinnen auf einmal bei einem im Zimmer stehen. Und außerdem gab es da noch einen Vorteil: Der Nachhauseweg war sehr beschaulich... Was sollte da noch passieren ;-) Im Zelt angekommen fühlte ich mich dann erstmal etwas alt :-( Aber der Altersdurchschnitt änderte sich zu später Stunde zum Glück noch gewaltig. Auf der Tanzfläche haben wir es dann nochmal so richtig krachen lassen. Das ging sogar soweit, dass ich mit meinem Onkel nen flotten Discofox hingelegt hab *g*... das es mal soweit kommen würde... *lach*. War echt genial und hatte fast was vom Karnevalssonntag im Zelt. Nur, dass ich diesesmal länger ausgehalten hab und mit meinem Bruder das Zelt geschlossen hab... Schade nur, dass wir dann nicht den gemeinsamen Heimweg hatten... War schon ein bisschen unheimlich. Aber eben nicht weit. Und immerhin hatte ich nen positiven Gedanken im Kopf! Über Pfingsten gehts höchstwahrscheinlich nach Renesse =)
Gestern abend ging es dann gleich weiter zu Noras Geburtstag. War ebenso schön wie am Freitag, aber eher ruhiger, da ich ja mit dem Auto unterwegs war. Vielleicht auch besser so... Immerhin war ich auch so müde, dass ich schon um kurz nach zwei im Bett lag. Dauerpartys bin ich wohl nicht mehr ganz gewöhnt :-( Sollte mal an meiner Kondition feilen...

So, dann noch einen schönen restsonntag und natürlich ne schöne Woche! Auf das nächste Wochenende...

lg Julia

1 Kommentar 6.5.07 20:56, kommentieren

Da ich heute erst um eins arbeiten muss, beglücke ich euch noch mal mit einem Eintrag. Obwohl es momentan mal wieder nicht viel zu erzählen gibt. Irgendwie bin ich derzeit dauermüde. Echt schrecklich. Ich stehe morgens auf, gehe arbeiten, schlafe, gehe zum Training und schlafe wieder. Toller Tagesablauf – und trotzdem bin ich nur müde. Wer weiß was da mal wieder in mich gefahren ist. Vielleicht schlafe ich auch einfach zu viel. Gestern habe ich sogar verschlafen und wäre beinahe zu spät zur Arbeit gekommen :-(. Und wenn ich eins hasse, dann ist das ja Hektik am frühen morgen. Aber am Wochenende bin ich ja wieder genug beschäftigt, so dass ich hoffentlich nicht ans schlafen denke *g*…
Ansonsten gibt´s wie gesagt nicht viel Neues. Am Wochenende werde ich zum ersten Mal einen Dreisprungwettkampf angehen. Mal sehen wie´s läuft. Ich bin ja ein bisschen geschockt, seitdem ich gestern die Weitsprungbilder aus Dülken gesehen habe. Das ich mit diesem Sprungstil überhaupt so weit gekommen bin… Ein wahres Rätsel. Aber ich weiß jetzt immerhin was Sache ist und kann den Fehler ausmerzen. Nächsten Donnerstag werde ich dann zum ersten Mal seit langem einen Dreikampf absolvieren. Dann hab ich wenigstens auch schon mal das Kugelstoßen für´s Sportabzeichen hinter mir.

10.5.07 10:20, kommentieren

Wie immer....

Ersten Dreisprungwettkampf über die Bühne gebracht - gutes Ergebnis trotz widriger Bedingungen und dennoch nicht zufrieden. So sind sie die Sportler... Mehr dazu wie immer unter Wettkampfberichte....

Ein schönes Restwochenende noch

13.5.07 20:44, kommentieren

Mit Wehmut in den Tag

Ach man… im letzten Jahr an Christi Himmelfahrt waren wir noch in Spanien :-(. Da blickt man schon ein bisschen wehmütig zurück. War ja ne tolle Zeit *g*
Heute sind wohl die meisten Leute saufend unterwegs. Vatertag – nicht unbedingt ein Fest für Väter *g*. Mein Bruder macht z.B. heute auch ne Radtour. Mal sehen, ob der am Ende überhaupt noch Rad fahren kann ;-). Aber ich hoffe doch. Denn bis Sonntag sollte er sich erholt haben. Da begleitet er mich nach Kaarst zum Wettkampf. Mal sehen ob mein Bruder sich dann als mein persönlicher Glücksbringer erweist.
Gleich werde ich meinen ersten Dreikampf seit langem absolvieren. Ich hab ja schon überlegt zu laufen und zu springen und dann auszusteigen *g*, aber wenn ich was mache, dann zieh ich´s auch durch. Und meistens kommt das Werfen eh in der Mitte dran. Schaun wir mal was dabei rumkommt. Mein Ziel im Kugelstoßen ist jedenfalls die Weite für´s Sportabzeichen. Aber so ein Stoß über 8 Meter wär auch cool, wenn auch ein bisschen Utopisch. Meine letzte Kugelstoßeinlage ist immerhin schon fast ein Jahr her. Hab´s nicht einmal im Training gemacht. Andererseits hab ich ja richtige Mukkis bekommen durch meine Arbeit. Vielleicht helfen die mir ja bei nem weiten Stoß *g*. Nen ausführlichen Bericht gibt’s dann wie immer heute Abend oder wenn es spät wird im laufe des morgigen Tages.

17.5.07 14:24, kommentieren

Trainingslager-Revival

Yeah, wir haben es endlich geschafft! Jedes Jahr wollten wir und nach dem Trainingslager noch einmal alle Treffen und zusammen feiern. Und es ist uns endlich geglückt. Natürlich nur Dank Nadine, die alles in die Hand genommen hat. Wir haben mit dem gestrigen Abend sogar einen Termin gefunden an dem alle konnten :-)
Nachdem die meisten vorher natürlich trotzdem trainieren waren fanden wir uns nach und nach alle bei Nadine im Garten ein. Viele natürlich mit besonders großem Hunger, da sie wie gesagt vorher trainierten. Aber alle haben etwas mitgebracht, so dass natürlich genug für alle da war. Und natürlich passte auch das Wetter... wen wundert´s. Bei so vielen Lieben Menschen auf einem haufen *g*. Schnell kristalisierte sich Rolf als bester Grillmaster heraus. Nach dem Essen genossen wir noch ein wenig das schöne Wetter... das war allerdings schneller vorbei als wir dachten. Nichts böses ahnend durchstöberten wir Fotos oder betrachteten das Wetterleuchten in weiter Ferne. Aber auf einmal hörte man in der Ferne ein rauschen. Ob nun Wind oder Regen... trotz aller Diskussionen was es nun war, packten alle mit an und wir brachten die Sachen in Sicherheit. Und das war wirklich eine gute Sache, denn nichtmal eine Sekunde nachdem alles drinnen war schüttete es wie aus Eimern. Also ging unsere Fotosession drinnen weiter... Reiner, Lisa und ich waren aber eher von den Naturschauspielen beeindruckt. Aber natürlich nur in Gesellschaft *g*. Als ich nachher im Auto auf dem Rückweg war fand ich das dann nicht mehr so toll :-( Irgendwie war das ganz schön unheimlich. Stockdunkel und dann Nullkommanix alles super hell erleuchtet. So ganz alleine kein Vergnügen... Aber ich habs ja dann doch noch nach Hause geschafft.
Ja...was soll man sagen: Ich hätte nie gedacht, dass wir sowas mal zustande bringen und das wirklich alle da sind. War ein toller Abend. Deshalb werde ich dann heute mal früh schlafen gehen, bevor es morgen weiter geht... Allerdings befürchte ich weniger zivilisiert *g*...

26.5.07 21:54, kommentieren

Bye bye Quali…

Das war’s dann wohl mit der Teilnahme an den Westdeutschen Meisterschaften :-(. Meine letzte Chance für das erreichen der Quali wäre nächsten Dienstag. Schön und gut, denn gestern wollte ich wieder ins Dreisprungtraining einsteigen. Doch schon beim ersten Versuch spürte ich wieder schmerzen. Nach dem zweiten habe ich dann abgebrochen. Schade. Denn so habe ich schon seit letzten Donnerstag nichts mehr gemerkt. Aber es war anscheinend doch noch zu früh. Nächsten Montag gibt’s dann einen kleinen Härtetest. Sollte ich nichts mehr merken, werde ich den Wettkampf einfach in Angriff nehmen und mein Glück versuchen - Dann eben ohne vorheriges Training. Eine kleine Chance habe ich also noch. Dennoch sehe ich eher schwarz. Eine Woche ist ja nicht sehr lang.
Morgen Abend geht es für mich erst einmal nach Paderborn. Dann werden wir mal schauen wie die Sandra so wohnt. Und ich gehe mal davon aus, dass die ein straffes Touriprogramm für uns zusammengestellt hat *g*. Wird bestimmt ein Wochenende, das es in sich hat. Aber was man verspricht sollte man ja halten. Und da dieses Wochenende eines der wenigen wettkampffreien Wochenenden ist müssen wir das ja auch sofort mal nutzen. Bin ja mal gespannt wie die fast dreistündige Zugfahrt wird. Bestimmt sehr ermüdend und langweilig. Finde ja schon eine Stunde immer schlimm. Aber sobald wir in Paderborn angekommen sind ist die Langeweile bestimmt vorbei.

3 Kommentare 31.5.07 18:40, kommentieren